top of page
09980554-566c-4bab-ab13-f2a418c712bf.png

Mit der digitalen Geschäftsstrategie Herausforderungen in Chancen umwandeln

05.03.2024 – Dass die Hürden für Krankenhausträger und -manager immer höher werden, ist kein Geheimnis. Der Kostendruck steigt, ebenso der Investitionsstau; Fachkräfte sind rar gesät, stationäre Fallzahlen sinken, ambulante steigen, medizinische und technologische Innovationen halten Einzug und das regulatorische Umfeld befindet sich im steten Wandel.

Aber die widrigen Rahmenbedingungen halten auch Chancen bereit:

     Ambulantisierung

     Digitale Transformation

     Optimierung der Medizinstrategie

     Verbesserung der Behandlungsqualität

     Mitarbeiterbindung

     Wirtschaftlichkeits- und Effizienzsteigerung der Aufbau- und Ablauforganisation

Diese Chancen lassen sich mithilfe einer digitalen Geschäftsstrategie realisieren.

Digitale Geschäftsstrategie – Eine leere Worthülse?

Unter einer Unternehmens-/Geschäftsstrategie sind Grundsatzregeln zu verstehen, die mittel- und langfristig Geltung haben, und der Erreichung der Unternehmensziele dienen. Sie soll den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens sichern.

Ist die digitale Geschäftsstrategie nun eine leere Worthülse? Nein. Die Konvergenz disruptiver Technologien und der digitalen Transformation hat traditionelle Paradigmen verändert und erfordert es, mit innovativen Strategien neue Grenzen zu überwinden. Die digitale Geschäftsstrategie überführt die klassische Unternehmensstrategie in das digitale Zeitalter. Neben den klassischen Anforderungen bildet sie die dynamische Schnittstelle zwischen Technologien, Geschäftsmodellen und strategischen Innovationen ab. Die digitale Transformation wird hierbei als Vehikel gesehen, um die Krankenhausziele zu erreichen. 

Die digitale Transformation ist nicht als eigenständiges Element einer Geschäftsstrategie zu betrachten. Vielmehr sind digitale Ziele und strategische Maßnahmen in die Strategieelemente der Geschäftsstrategie zu integrieren.

Schritte zu einer digitalen Geschäftsstrategie

Die Entwicklung und Implementierung einer digitalen Geschäftsstrategie umfasst drei Phasen:

  1. Analysephase

  2. Strategiephase

  3. Umsetzungsphase

 

Analysephase

In der Analysephase wird eine strategische Situationsanalyse (SWOT-Analyse) vorgenommen, die eine interne und eine externe Betrachtung umfasst.

Im Rahmen der internen Betrachtung werden das bestehende Geschäftsmodell, die Architektur der Wertschöpfung und finanzielle Aspekte analysiert.

Bei der externen Analyse kann sich diverser Tools bedient werden: Umfeldanalyse, Marktanalyse, Wettbewerbsanalyse und Branchenstrukturanalyse.

Strategiephase

Während der Strategiephase werden Strategieoptionen ausgearbeitet und wirtschaftlich bewertet. Im Rahmen von Workshops der Geschäftsführung wird die digitale Geschäftsstrategie gemeinsam erarbeitet; ein Maßnahmenkatalog erstellt und Meilensteine definiert.

Umsetzungsphase

Die Umsetzungsphase erfordert umfassende (Multi-)Projektmanagement- und Change-Management-Kompetenzen. Diese sorgen für eine sichere Umsetzung und eine zielgerichtete Steuerung. Zur Erfolgssicherung werden Reviews durchgeführt.

Soziale Dimension – Steht oder fällt die Strategie?

Culture eats strategy for breakfast. (Peter Drucker)

Die Unternehmenskultur ist die Hauptbarriere jeglicher Veränderung. Es gilt, sich die Besonderheiten und Eigenheiten der Krankenhauskultur vor jeder Veränderung klarzumachen, denn jede Veränderung bringt Unsicherheit in die Organisation.

Motivation und Beteiligung sind entscheidend für den Projekterfolg. Mitarbeitende sollten frühzeitig involviert und für die Pläne gewonnen werden. Auch sollte für Veränderungsbereitschaft und Engagement gesorgt werden.

Fazit

In einer wettbewerbs- und ergebnisorientierten Welt sind digitale Technologien und Lösungen nicht länger optional. Will sich ein Krankenhaus langfristig am Markt positionieren, muss es die digitale Transformation als Vehikel nutzen, um die eigenen Ziele zu erreichen. Der Weg und die Mittel, mithilfe derer die Krankenhausziele erreicht werden können, finden sich in der digitalen Geschäftsstrategie wieder.

 

Die Entwicklung und Implementierung einer digitalen Geschäftsstrategie ist ein komplexer Prozess, der ein hohes Maß an Analyse- und Managementkompetenzen, ein tiefes Digital-Knowhow und umfassende Projekt- und Change-Management-Expertise voraussetzt. Dazu zählen insbesondere auch Motivationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zur Sensibilisierung für kulturelle Dimensionen.  

Sie haben Fragen zur Entwicklung und Implementierung einer digitalen Geschäftsstrategie? Sprechen Sie uns an. Unsere Experten unterstützen Sie gern.

 

Quellen liegen beim Autor

Dirk Reddel

Managing Director / Interim Manager

Tel. 0175-2647695

E-Mail: dirk.reddel@red-del.com

  • LinkedIn
bottom of page